Stern von Berlin

Ziel des Stern von Berlin ist es, einen Ankerkreis mit möglichst vielen Booten zu bilden. Da der Bug jeweils nach außen zeigt, bildet sich ein vielzackiger Stern.
Ursprünglich kam die Idee eines "Ankerkreises" 2014 vom Rhein an die Havel nach Berlin und wurde von einem kleinen Freundeskreis von Sportbootbegeisterten vorangetrieben.
Aus einer gemeinsamen Vision haben wir zusammen Jahr für Jahr etwas Großes gemacht: Das größte Ankermanöver für Sportboote in Deutschland.
Im Jahr 2017 mit 96 Teilnehmerbooten (Berlinrekord),
im Jahr 2018 mit 132 Teilnehmerbooten (Deutschlandrekord),
im Jahr 2019 mit 75 Teilnehmerbooten (trotz Sturmwarnungen und Schleusensperrungen),
im Jahr 2020 und 2021 leider abgesagt (wegen COVID19).
Und im Jahr 2022 ... ?

Der Stern von Berlin ist inzwischen eine offizielle Veranstaltung des Motoryachtclubs Preußen, die Teilnahme geht in der Wertungslauf der Berliner Meisterschaft ein.
Veranstaltungsort ist die Bucht vor der Pfaueninsel neben Kälberwerder.

Weitere Informationen zum Ablauf und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf der Seite www.stern-von-berlin.de

Stern von Berlin